Google+

Freitag, 31. Mai 2013

DIY Verpackungen


Hallo, ihr Lieben!

Ich bin zur Zeit mal wieder auf der Suche nach Verpackungen und Displays, diesmal für meine neue Schmucklinie die demnächst in meinen Shop wandern wird.
Bisher habe ich meinen Schmuck immer in gekauften Organza-Säckchen oder selbstgemachten Papierbeutelchen verschickt. Für meine neue Schmucklinie, die etwas extravaganter ist als mein bisheriger Schmuck, möchte ich einfach auch eine ausgefallenere und aufwändigere Verpackung.

Man kann natürlich fertige Verpackungen und Displays wie Schachteln, Beutel, Karten und Co. natürlich auch im Handel kaufen, aber ich bin eben eine DIYlerin und mache sowas am liebsten selbst. :)

Also habe ich mal wieder Google befragt und bin auf einige tolle DIY-Ideen gestoßen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.
Natürlich gibts auch gleich Links zu Tutorials dazu, damit auch ihr diese tollen Verpackungen Zuhause Nachbasteln könnt.:)


Verpackungen für Ohrringe 


Diese Verpackung finde ich auch als Display sehr schön und praktisch.
Erstens macht sie sich optisch sehr gut auf einem Tisch zB. auf einem Markt.
Und wenn ein Kunde die Ohrringe kauft, klappt man die Seiten zusammen, bindet ein Bändchen drum oder klebt zB. einen Aufkleber mit seinem Logo darauf und fertig ist die Verpackung.




Karten aus Pappe eignen sich auch wunderbar für Ketten und sind schnell hergestellt.

Streichholzschachteln


Streichholzschachteln eignen sich auch wunderbar zum Verpacken von kleineren Schmuckstücken.
Die Schachteln gibt es Blanko in Weiß und in 2 verschiedenen Größen zu Kaufen.


Toilettenpapierrollen-Schachteln und Pillow-Boxes


und noch ein Tutorial


Die Pillow-Boxes oder TP-Rollen lassen sich in allen erdenklichen Arten verschönern.
Man kann die Pillow-Boxes aus Scrapbook-Papier oder dünner Pappe basteln und die TP-Rollen zB. mit buntem Papier bekleben, anschließend Bestempeln, Bemalen, mit Masking- oder Washi-Tape oder Stickern bekleben.

Genähte Geschenktüten / Favor Bags und Beutel







Und noch ein Tutorial

Für die Tüten eignen sich alle erdenklichen Papiere zB. Geschenkpapier, Zeitschriften, Landkarten- oder Straßenkarten, alte Buchseiten.


So, das war nun eine kleine, aber feine Auswahl an Verpackungsmöglichkeiten. 
Natürlich gibt es noch viel mehr und ich werde sicher in Zukunft nochmal das Ein oder Andere hier zeigen.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln. ;)

Kommentare:

  1. Meine Ohrstecker habe ich auf abgebrochene Korkstückchen befestigt.
    Die Kunden sind jedesmal begeistert davon.

    Deine erste Idee für die Ohrhänger finde ich auch klasse!

    Liebe Grüße
    Lena.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena!

      Kork finde ich auch sehr schön. Es sieht gut aus, ist Neutral in seiner Farbgebung und lenkt nicht allzusehr ab. Es ist ein natürlicher Rohstoff und Recycle- bzw. Abbaubar und ist in der Anschaffung sehr günstig.
      Korkplatten gibt es in vielen Größen und Stärken und kann ganz individuell Zugeschnitten werden.

      Die Klappkarten (erstes Bild im Beitrag) haben es mir auch sehr angetan. Die stehen auf meiner Liste für Must-Have-Verpackungen ganz oben. ;)

      LG Christine

      Löschen
  2. Ich bin gespannt, für was du dich entscheidest!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...